Sportbootführerschein mit dem Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen (Antriebsmaschine und Allgemeiner Teil)

 

 

 

Wo braucht man ihn?

Jeder, der verantwortlich ein motorbetriebenes Sportboot auf  Binnengewässern führen will, braucht den Sportbootführerschein mit dem Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen
 

(Beispiele: Saar, Mosel, Rhein, Stockweiher, Mittersheimer Weiher, pp.)
 

Wozu berechtigt er?

Zum Führen von motorbetriebenen Sportbooten ab einer Leistung von 11,03 Kw (= 15 PS). Der Führerschein berechtigt zum Führen von Sportbooten bis zu einer Länge von <20 m, auf dem Rhein bis zu einer Länge von < 15m, jeweils gemessen ohne Ruder und Bugspriet. Der Führerschein gilt weltweit.

Wie lange dauert der Lehrgang?

Frühjahrs-Lehrgang: Januar bis Mai
Herbst-Lehrgang: September bis Oktober

Wann und wo ist jeweils der Unterricht?

Der Unterricht findet gemäß individuellem Terminplan rein in webbasierter Form statt.

 

 

Welche Themen werden behandelt?

Gesetzeskunde
Seemannschaft

Umweltschutz

Boots- und Yachtbau

Fahrmanöver

Wer kann ihn erwerben?

Mindestalter : 16 Jahre (am Tag der Prüfung)

Charakterliche und körperliche Eignung (nachzuweisen durch Seh- und Hörtest)

 

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

 

- keine -

 

   

Merken